FIND ME

Skitour auf den Manlitzkogel

Weit, nicht ganz unschwierig, aber eine der tollsten Powder-Abfahrten von Saalbach Hinterglemm Leogang

Der Manlitzkogel ist nicht wirklich eine erstklassige Einsteigertour. Zuerst zieht sich die Tour recht lang durch den Schwarzachergraben, dann ab der Stoffenscharte wird das Gelände steiler und der finale Aufstieg über den Grat zum Gipfel kann mitunter vereist und schwierig sein. Der Manlitzkogel ist ein herrlicher Aussichtsberg und wer ihn bezwingt, wird mit einer tollen Abfahrt belont.

Die Skitour auf den Manlitzkogel beginnt im Schwarzachergraben in Hinterglemm. Vom Ort nimmt man die steile Straße vorbei an der Westgipfelbahn, bis man direkt unter der Stromleitung den Parkplatz erreicht. Man folgt dem Bachverlauf in südwestlicher Richtung, immer in Richtung Stoffenalm. Am Weg zur Stoffenscharte kann man links schon die herrlichen Abfahrtshänge vom Rabenkopf erkennen. Bei der Stoffenscharte fällt der Blick erstmal auf den Schusterkogel im Nachbartal - auch eine tolle Skitour. Das Gelände wird ab hier nun schwieriger und steiler und nach dem schmalen, oft abgeblasenen Grat erreicht man den Gipfel des Manlitzkogels. Abfahrtsorientierte Skitourengeher fahren erstmal in das schöne südseitige Kar ab und steigen danach wieder auf den Rabenkopf auf, von wo aus herrliche Hänge zurück in den Schwarzachergraben und schließlich nach Hinterglemm warten.

Daten und Fakten zur Skitour auf den Manlitzkogel

Beste Tourenzeit:
ganzer Winter, tolle Pulverschneeabfahrt
Gehzeit:
ca. 3 Stunden
Höhenmeter Aufstieg:
ca. 1.030 hm
Höhenmeter Abfahrt:
ca. 1.030 hm
Technik Aufstieg:
vorerst weit und einfach, ab der Stoffenscharte sichere Spitzkehrentechnik
Technik Abfahrt:
mittelschwer - wunderschöne Hänge bis retour nach Hinterglemm
Kondition:
mittelschwer bis schwer - weite Skitour. Bei südseitiger Abfahrt, Wiederaufstieg einplanen
Ausgesetzte Stellen:
zwischen Stoffenscharte und Gipfel, teilweise ausgesetzt über den Grad
Exposition Aufstieg:
ost bis nordost
Exposition Abfahrt:
süd, ost bis nord
Parkplatz:
Schwarzachergraben, je nach Fahrzeug und Winterausrüstung
Einkehr:
Einkehrtipp Grabenhütte kurz vor Hinterglemm. Tolle Bratwürste - selbstgemacht

Saalach Hinterglemm Leogang TIPP:

Der Manlitzkogel ist eine vollkommene Skitour und kombiniert so ziemlich alles, was toll ist beim winterlichen Bergsteigen. Anspruchsvoller Anstieg, tolle Abfahrt, herrliche Powderhänge. Lasst euch vom Anstiegsgelände nicht verunsichern. Die Abfahrt verläuft woanders - für den Aufsteiger unsichtbar wartet hervorragendes Skigelände rund um den Rabenkopf.

Wer wirklich gut skifahren will und einen Wiederaufstieg nicht scheut, der fährt vorerst südseitig in das breite Kar ab und zieht danach die Steigfelle wieder auf. Nach ca. 200 hm sonnigen Aufstieg hat man den Rabenkopf erreicht und kann von dort auf lässigen Hängen in den Schwarzachergraben abfahren. VORSICHT: nicht zu tief in den Graben abfahren, man sollte den oft schwer erkennbaren Karrenweg aus dem Graben erreichen, sonst müssen die Felle noch einman aufgezogen werden.

Nicht vergessen:

  • Warme Wechselkleidung
  • Sonnen- und Skibrille
  • Im Frühling - Harscheisen
  • Sicherheitsausrüstung, Pieps, Schaufel, Sonde
  • Genügend Flüssigkeit und Proviant
  • Immer den Wetterbericht und den Lawinenwarnbericht lesen
  • Mobiltelefon und Fotoapparat

Wer eine tolle Skitour mit Bergsteigerfaktor und toller Abfahrt sucht, der sollte den Manlitzkogel unter die Felle nehmen. Tolle Panoramen, super Aussicht und herrliche Abfahrt reichen sich hier die Hände. Für nähere Infos fragt ihr am besten in eurem Hotel. Wenn ihr keine Ausrüstung mit im Urlaub habt, dann schaut doch bei Sport Gumpold vorbei und borgt euch eine Skitourenausrüstung aus. Dann kann euch nichts mehr aufhalten.

Hotels & mehr Angebote & Specials suchen & buchen

-- Anzeigen [i] --